Login für Mitglieder

   

Wieder ein Waldbrand-Szenario, wieder mit Wasserförderung über lange Wegstrecken -  gerade erst hatten ein Woche zuvor die Neudorf-Platendorfer und Traingeler Feuerwehrleute noch "unter sich" einen ähnlichen Einsatz geübt. Und schon mussten Sie ihr Können unter Beweis stellen. Die Feuerwehr Gamsen hatte am Dienstag die beiden Ortswehren zu einer Waldbrandübung im Staatsforst Dragen angefordert.

IMG 20170815 WA0025

Um Wasser an die Einsatzsstelle zu bekommen, wurde ein Pendelverkehr mit vier Tanklöschfahrzeugen eingerichtet - Diese speisten ihr Wasser reihum in die Druckschläuche ein, damit sets Wasser an den Strahlrohren zur Verfügung stand. Zunächst wurden 400 Liter/Minute abgerufen, später 600 Liter/Minute, schilderte Neudorf-Platendorfs Ortsbrandmeister Roy Wallner.

Bei einer Fahrzeugumlaufstrecke von 3,5 Kilometern zeigte sich, dass vier Fahrzeuge schon relativ knapp sind, um eine kontinuierliche Löschwasserabgabe zu ermöglichen, bilanziert der Gamser Zugführer zum Abschluss der Übung.

Im Anschluss hatte die Gamsener Wehr ihre Helfer aus Neudorf-Platzendorf und Triangel zu einem gemeinsamen Imbiß mit Leberkäsebrot, Spiegelei und einem Umtrunk eingeladen.

  • Keine Kommentare gefunden

Einen Kommentar verfassen

0
Nutzungsbedingungen.
   
© Freiwillige Feuerwehr Neudorf-Platendorf 2016

Besucherübersicht